E-Health

Grafik Wirtschaftsforen

E-Health

Das eHealth-Forum setzt in diesem Jahr bei seinem Kern und eigentlichen Antrieb für Innovationen an: Dem Menschen. Damit greift die Veranstaltung den Paradigmenwechsel auf, der sich in dem vergangenen Jahrzehnt europaweit vollzogen hat: Nicht mehr die Klinik und nicht die Arztpraxis sind Gesundheitsstandort Nr. 1, sondern das eigene Heim und die Wohnumgebung. Zugleich steigen auch der Wunsch und die Notwendigkeit eines jeden Bürgers, mehr Eigenverantwortung für die Gesundheit zu übernehmen.

Weiterlesen …

Programm* (Mi, 16.9., Senatssaal)

08:00 - 09:00 Registrierung
09:00 - 09:35 Begrüßung
Harald Wolf
, Bürgermeister Berlins, Senator für Wirtschaft, Technik und Frauen
Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin
Professor Dr. Dr. hc Günter Stock, Sprecher des Netzwerks HealthCapital Berlin-Brandenburg
Rainer Thiem, Vorstandsvorsitzender Xinnovations e. V., Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D., Humboldt-Universität zu Berlin

Impulsreferat

09:35 - 09:55 PD Dr. Josef Hilbert,
Vorstandsvorsitzender Netzwerk Deutscher Gesundheitsregionen

Panel I: Gesundheit "spielerisch" - Serious Games

10:00 - 10:10 Healthgames. Zum Einsatz von Spieleumgebungen in der medizinischen Prävention
Dr. Michael John, Fraunhofer Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik, FIRST
10:10 - 10:20 Interaktive Schlaganfallrehabilitation
Mehmet Gövercin, Charité Universitätsmedizin Berlin
10:20 - 10:30 Treasure Hunt – ein Computerspiel für die Psychotherapie
Dr. Dr. Veronika Brezinka, Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Zürich
10:30 - 10:40 E-Health in 3D: Medizinische Anwendungen in Virtuellen Welten
Tobias Neisecke, Arzt und Geschäftsführender Gesellschafter YOUin3D.com GmbH
10:40 - 11:10 Diskussion
Moderation: Thomas Leitert, Serious Games Netzwerk, Berlin
11:10 - 11:40 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Panel II: Telemedizin - Herausforderungen und Chancen für eine flächendeckende Versorgung

11:40 - 11:50 ALARM - Adaptive Lösungsplattform zur Aktiven technischen Unterstützung beim Retten von Menschenleben
Jo van Nouhuys
, Sales & Account Manager Public Services; Condat AG
11:50 - 12:00 Telesomnologie: flächendeckendes Screening für die Volkskrankheit Schlafapnoe mit dem iDoc-Test
Borjana Kujumdshieva-Böhning, Geschäftsführerin iDoc Institut für Telemedizin und Gesundheitskommunikation
12:00 - 12:10 Einsatz der Teleradiologie in klinischen Studien für die Zulassung neuer Therapeutika, Diagnostika und Biotechnologie Produkten
Dr. Roderich Wendler, AdjuMedics GmbH
12:10 - 12:20 Zentrales Patientenmonitoring für die Intensivmedizin und Chirurgie
Thomas Kistel
, ixellence GmbH
12:20 - 13:00 Diskussion
Moderation: Dipl.-pol. Wolfgang Loos, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Deutsche Gesellschaft für Telemedizin
13:00 - 15:10 Mittagspause / Besuch der Ausstellung

Panel III: Dem demographischen Wandel begegnen - Ambient Assisted Living

15:10 - 15:20 Ambient Assisted Living & eWohnen
Udo Panoscha, IKT@AL, Technologiestiftung Berlin GmbH
15:20 - 15:30
Der Vortrag fällt leider aus
WohnFortschritt: Barrierearmut, fortschrittliche Haustechnik und wohnsoziale Dienstleistungen -
Innovative Quartiersentwicklung zwischen sozialer Verantwortung und wirtschaftlichem Erfolg

Bernd Wortmeyer, DoGeWo21
15:20 - 15:30 Assistenzsystemeim Kontext des demografischen Wandels
Ralph Welge, Leuphana Universität Lüneburg und Sprecher des Instituts für verteilte autonome Systeme und Technologien
15:30 - 15:40 SmartSenior - Intelligente Dienste und Dienstleistungen für Senioren
Michael Balasch, Deutsche Telekom AG, Laboratories; SmartSenior Allianz
15:40 - 15:50 Innovative gerätegestützte Neurorehabilitation - Von der Rehaklinik bis in den häuslichen Bereich
Henning Schmidt, Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik.Forschungsgruppe Rehabilitationsrobotik
15:50- 16:30 Diskussion
Moderation: Michael Sandrock, Vorstand TelematicsPro e. V.
16:30 - 17:00 Kaffeepause / Besuch der Ausstellung

Panel IV: Gesundheit im Inter- und Intranet - patienten- und versorgungsorientierte Plattformen

17:00 - 17:10 Management von MDK-Anfragen
Dr. Boris Petkoff
, AccordSystems Berlin
17:10 - 17:20 Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit
Dr. Peter Müller, Stiftung Gesundheit Hamburg
17:20 - 17:30 Die elektronische Gesundheitskarte als Plattform für eine neue Patientenbeteiligung
Andreas Grode, Gematik GmbH
17:30 - 17:40 Online-Sprechstunde: Zeitgemäße Arzt-Patienten-Kommunikation mit Hilfe von IKT
Kai von Harbou, Doctr.com, A_NET Digital Media GmbH
17:40 - 18:00 Fragen und Diskussion
Moderation: Matthias Grünig, Geschäftsführer, M.IT Concept GmbH
18:00 - Networking bei Brezeln & Wein

* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

In Kürze

Ort und Zeit

  • Mittwoch, 16.9.2009
  • 09:00 - 17:00
  • Humboldt-Universität zu Berlin
    Hauptgebäude, Senatssaal
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin

Umgebungsplan (Google Maps)

Themenschwerpunkte

  • Health-Games / Serious Games
  • Ambient Assisted Living
  • Telemedizin
  • Health im Internet

Zielgruppen

  • Entwicklungsunternehmen
  • Anwendungsunternehmen
  • System- und Lösungsanbieter
  • Forschung
  • Verbände

Impulsstatement

Der Patient steht im Mittelpunkt - Pflicht oder Innovationskür?
Nachfolgend als eine erste Einstimmung auf das Forum ein Impulsstatement von Matthias Grünig, M.ITCONCEPT GmbH"

Organisation

Um Problemlagen, Lösungen und Trends in den Themenbereichen der Wirtschaftsforen abzubilden, werden die Programme der Foren mit Experten aus Unternehmen, Ministerien, Forschungseinrichtungen, halbstaatlichen und staatlichen Institutionen in Form von Beiratssitzungen erarbeitet. 

E-Health

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder der Teilnahme am Forum steht Ihnen Herr Michael Scherer (scherer@healthcapital.de) gerne zur Verfügung.

Das Forum wird gemeinsam veranstaltet mit:

tl_files/img/sponsoren/logo_HealthCapital_110.jpg  tl_files/img/sponsoren/IHK_Berlin_150.jpg

Medienpartner