Referent

Tobias Neisecke

Tobias Neisecke,
Arzt und Geschäftsführender Gesellschafter; YOUin3D.com GmbH

Titel:
E-Health in 3D: Medizinische Anwendungen in Virtuellen Welten

Abstract:
Virtuelle 3D-Online Welten, wie z.B. Second Life, wurden von den Medien nur als ein Spiel missverstanden und bereits für tot erklärt. In Wirklichkeit erleben diese Welten eine Renaissance. Von der Öffentlichkeit bisher kaum wahrgenommen, etablieren sich ernsthafte Anwendungen, die dem Bereich "Serious Games" zugeordnet werden können. Auffällig ist dabei ein hoher Anteil an Projekten aus dem Medizin- / Health Care-Bereich.
Tobias Neisecke wird an Hand von unterschiedlichen Projekten das Potential von online-basierten 3D-Welten näher bringen.
Zum Beispiel steuern Gelähmte mittels Willenskraft eine virtuelle Figur (Avatar), Drogenabhängige werden im virtuellen Raum therapiert, Medizinstudenten lernen in Rollenspielen adäquates Handeln in Notfallsituationen, virtuelle Körperorgane ermöglichen eine "Reise" durch den menschlichen Körper, Krankenkassen vermitteln Prävention interaktiv, oder Selbsthilfegruppen organisieren & treffen sich zum Erfahrungsaustausch in Second Life. Der Kern liegt in der online- & realtime-basierten Game Engine: Beliebige Inhalte können programmiert & visualisiert werden und sind jederzeit verfügbar. Mit dem Avatar steht ein vielseitiges Medium für Kommunikation & kollaboratives Arbeiten in Echtzeit zur Verfügung. Der 3D-Raum vermittelt den Anschein präsent und "mittendrin" zu sein. Damit sind virtuelle Welten häufig dem klassischen Internet überlegen oder stellen eine sinnvolle Ergänzung dar.

Kurzbiografie:
Mit seinem Unternehmen YOUin3D.com GmbH hat sich der Arzt Tobias Neisecke unter anderem auf praktische Anwendungen und Kommunikationsformen für den Gesundheitsmarkt im 3D-Internet "Web 3.D" spezialisiert.

Herr Neisecke hat 2006 sein Medizinstudium an der Charité in Berlin abgeschlossen. Zuvor absolvierte er eine Krankenpflegeausbildung und war 3 Jahre als Pfleger berufstätig. 12 Jahre lang hat er das Gesundheitswesen mit allen Facetten kennen gelernt. Nun hat er sich vom Klinik-Alltag verabschiedet und dem Internet zugewandt.

In den letzten Jahren ist Herr Neisecke auf diversen Veranstaltungen als Spezialist für Medizin 2.0, 3D-Internet, Gesundheitskommunikation und virtuelle Welten aufgetreten. Im Mai 2009 wurde er als „Kopf des Monats“ durch das „Projekt Zukunft“ der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen ausgezeichnet.

Das in Berlin ansässige Start-Up Unternehmen YOUin3D.com GmbH (www.YOUin3D.com) ist bekannt für das Projekt "BERLINin3D". Es entstand die virtuelle Stadt „newBERLIN“ in Second Life. Neben der virtuellen Stadt etabliert die YOUin3D.com GmbH auch die E-Learning - und Educational-Plattform „CAMPUSin3D“ in Second Life. Ferner gehören Filmproduktionen & Konferenzen in virtuellen Welten sowie Consulting rund um „New Media“ und "Web 2.0" zum Portfolio.

Zurück