Beirat und Referent

Jörg Tegeder, LL.M.(HK)

Jörg Tegeder, LL.M.(HK),
Richter am Amtsgericht

Titel:
Snippit: Informationen fallspezifisch organisieren und gewonnenes Wissen bewahren

Abstract:
Eine Kernaufgabe des Juristen, sei er nun Rechtsanwalt, Richter oder Staatsanwalt, liegt in der Analyse, Gliederung und anschließenden Subsumtion des Sachverhaltes unter die einschlägigen Rechtsnormen.
"Snippit" (www.snippit.org) ist eine Erweiterung für den freien Internet-Browser "Firefox", die speziell für Juristen entwickelt wurde. Die Software ermöglicht es, mit ein paar Mausclicks Gliederungen oder Lösungsskizzen zu erstellen. In diese können dann Informationsschnipsel aus beliebigen Dokumenten und Quellen eingefügt werden, um sie später geordnet und übersichtlich darzustellen.
Der Vortrag zeigt auf, auf welche Weise heutzutage selbstverständliche Techniken wie Bookmarks, Hyperlinks, Tagging und Drag and Drop die Bearbeitung juristischer Fälle unterstützen können. Am Beispiel juristischer
Datenbanken wird demonstriert, wie sich Informationen aus verschiedenen Quellen ad hoc zusammenführen und organisieren lassen, um schnell einen Überblick über den Streitstand und konkrete Antworten auf juristische Fragestellungen zu erhalten. Quasi nebenbei entsteht dabei im Laufe der Zeit ein wertvoller Wissensspeicher, der mit jeder neuen Recherche mächtiger wird. Davon profitieren insbesondere Kollegen, die auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert sind und deswegen die Fortentwicklung einschließlich der changierenden Nuancen der Rechtsprechung der Obergerichte zu einzelnen Rechtsfragen verfolgen und nachhalten müssen. Aber auch für den Generalisten ist es nützlich, dass er einmal gewonnene Erkenntnisse in strukturierter Form aufbewahren und sie jederzeit wieder abrufen kann.

Kurzbiografie:
Jörg Tegeder, LL.M.(HK), geboren 1968 in Kiel, studierte Rechtswissenschaften in Bonn und Hong Kong. Sein Referendariat im Bezirk des Kammergerichts schloss er 1999 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen ab und trat im gleichen Jahr als Richter in den Justizdienst des Landes Berlin ein. Von dem Amtsgericht Neukölln, wo er seit Ende 2001 als Richter am Amtsgericht tätig war, wurde er im Januar 2006 zur Senatsverwaltung für Justiz abgeordnet. Im dortigen Referat für Gerichtsorganisation war Herr Tegeder bis Februar 2008 als IT-Manager
der Berliner Justiz tätig. Ab Anfang 2007 war er im Auftrag des Bundesrates Mitglied der E-Justice-Arbeitsgruppe "Legal Data Processing" des Rates der Europäischen Union, ab April 2007 war er Co-Vorsitzender der Lenkungs­kreise "EGVP" und "erv-d" der Bund-Länder-Kommission für Datenverarbeitung und Rationalisierung in der Justiz. Nach einer "Elternzeit" von März 2008 bis September 2008 und seiner obergerichtlichen Erprobung in einem Senat für Banksachen des Kammergerichts vom Oktober 2008 bis zum März 2009 ist Herr RiAG Tegeder seit April 2009 zum Landgericht Berlin abgeordnet und dort in einer Zivilkammer unter anderem mit Staatshaf­tungs­ansprüchen befasst.

Zurück