Referent

RA Bernd Schaudinn

RA Bernd Schaudinn,
Geschäftsführer Fallsoft GmbH

Titel:
Softwaregestützte juristische Fallbearbeitung

Abstract:
Drei Kerntätigkeiten kennzeichnen die juristische Arbeit: Erfassen des Sachverhalts, Bewerten des Sachverhalts und Erstellen eines Arbeitsergebnisses (z.B. Schriftsatz, Urteil, u.a.). Die Akte ist das zentrale Arbeitsmittel und enthält alle benötigten Informationen. Die herkömmliche Aktenführung in Papierform unterstützt den Juristen allerdings nur bedingt.

Juristische Praktiker kennen die nachfolgenden Situationen aus ihrem beruflichen Alltag:

  • Wie können die aus mehreren Ordnern bestehenden Akten am besten zum Gerichtstermin transportiert werden? Kann auf die Mitnahme verschiedener Ordner nicht verzichtet werden?
  • Hektisches Blättern in den Akten, etwa um den letzten Antrag zu finden oder einem Zeugen einen Vorhalt aus einer Urkunde zu machen.
  • Wiedereinarbeitung in den Fall durch zeitaufwändiges „Querlesen“ der vollständigen Akte, weil nach mehreren Monaten des Verfahrensstillstands ein umfangreicher Schriftsatz eingegangen ist.
  • Langwierige Suche nach einem für die aktuelle Fallbearbeitung benötigten Rechtsprechungsnachweis, an dessen Fundstelle der Bearbeiter sich nicht mehr erinnert.

Es wird aufgezeigt, dass die elektronische Akte über die Ablagefunktion hinaus geeignet ist, die
juristische Sacharbeit effektiv zu unterstützen. Die softwaregestützte juristische Fallbearbeitung
führt zu schnelleren und zugleich besseren Arbeitsergebnissen.

Kurzbiografie:
Bernd Schaudinn (Jahrgang 1965, verheiratet, 2 Kinder) hat in München Rechtswissenschaften studiert. Sein Referendariat absolvierte er im Bezirk des Oberlandesgerichts München und der Regierung von Schwaben. In dieser Zeit war er auch als Dozent für Öffentliches Recht mit der Ausbildung von Jura-Studenten befasst.

Seit Juni 1994 ist Bernd Schaudinn als Rechtsanwalt in München zugelassen. Von Anbeginn seiner anwaltlichen Tätigkeit war er nahezu ausschließlich im Strafrecht tätig und ist seit Juli 1997 auch Fachanwalt für Strafrecht. Ab 1996 spezialisierte er sich auf das Wirtschafts-, Steuer- und Umweltstrafrecht und war im Jahr 2003 Mitbegründer der Sozietät Advocatio Rechtsanwälte.

In den vergangenen Jahren hat er sich im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit intensiv mit den Möglichkeiten des EDV-Einsatzes bei der juristischen Fallbearbeitung auseinandergesetzt und war maßgeblich an der Entwicklung der Software NeBis beteiligt, die erstmals als Vorabversion auf dem 17. Deutschen EDV-Gerichtstag 2008 in Saarbrücken vorgestellt wurde. Bernd Schaudinn ist Gesellschafter und Geschäftsführer der im Jahr 2004 gegründeten Fallsoft GmbH, deren Geschäftsfeld die Entwicklung und der Vertrieb der Software NeBis ist.

Zurück