Referent

Ralf Wiegand,
PROZEUS - Prozesse und Standards

Titel:
Standardisiert und doch flexibel - Optimierung von Geschäftsprozessen bei über 70 mittelständischen Unternehmen
- Ergebnisse und Fördermöglichkeiten der eBusiness-Initiative PROZEUS - Prozesse und Standards

Abstract:
Seit Anfang 2003 erproben ausgewählte Unternehmen in PROZEUS eBusiness-Lösungswege auf Basis von global einsetzbaren Prozessen und Standards in der Praxis. Für die Bereitschaft, die Ergebnisse ihrer eBusiness-Projekte und ihre Erfahrungen mit eBusiness-Standards zu veröffentlichen, werden sie mit einer finanziellen Förderung unterstützt. In diesen inzwischen über 70 Praxisbeispielen wird demonstriert, dass kleine und mittlere Unternehmen mit der Einführung von eBusiness und den dazu erforderlichen Standards ihre Unternehmensprozesse – zum Teil erheblich – verbessern und ihre Wettbewerbsposition am Markt stärken. Viele haben zudem neue Kunden gewonnen oder konnten aufgrund der gewonnenen eBusiness-Fähigkeit bisherige Kunden halten. Sie verschafften sich damit einen beispielhaften Wettbewerbsvorsprung in ihrer Branche. Das Themenspektrum der eBusiness-Projekte reicht vom Einsatz von Identifikations-, Klassifikations- und/oder Transaktionsstandards wie RFID, eCl@ss und EANCOM bis hin zum Austausch von Produkt- und Dienstleistungskatalogen mittels BMEcat. Bis Ende 2011 können weitere 60 Projekte gefördert werden.

Auf der Internetplattform www.prozeus.de stehen alle Praxisbeispiele sowie zahlreiche Leitfäden, Checklisten und Broschüren zum Thema eBusiness-Standards zum kostenfreien Download bereit.

Kurzbiografie:
--

Zurück