Referent

Radoslaw Oldakowski
Arbeitsgruppe Corporate Semantic Web an der Freie Universität Berlin

Titel:
Semantische Datenintegration und Suche im Museumsportal Berlin

Zusammenfassung:
Das Museumsportal Berlin ist das offizielle Portal aller Berliner Museen, auf dem rund 200 Kultureinrichtungen über ihre Sammlungen, Ausstellungen, Führungen und Service-Angebote informieren. Aktuell basiert die Suche im Museumsportal auf einer schlüsselwortbasierten Suche. Von Vorteil sind hier die niedrigen Einstiegskosten, die eine intuitive Benutzung ermöglichen. Nachteil der schlüsselwortbasierten Suche ist jedoch, dass Text nur auf Grund der direkten Übereinstimmung mit dem Suchbegriff gefunden wird. Dies führt beispielsweise dazu, dass eine Suche nach dem Schlüsselwort "Impressionismus" nur die Einträge findet, in denen dieser Begriff direkt vorkommt, nicht jedoch beispielsweise Museen impressionistischer Künstler, wie z.B. "Claude Monet" obwohl dieser eindeutig Vertreter des Impressionismus ist.

In dieser Präsentation wird anhand eines im Rahmen des CSW-Projekts entwickelten Demonstrators gezeigt, welche Verbesserungen - in Hinblick auf Datenintegration und Suche - durch den Einsatz von Semantischen Technologien auf dem Museumsportal erreicht werden können.

Kurzbiografie:
Dipl.-Kfm. Radoslaw Oldakowski, studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der Freien Universität Berlin. Nach Abschluss seines Studiums im Oktober 2003 arbeitete er am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der FU Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter in den auf das Semantic Web orientierten Forschungsprojekten: Wissensnetze und Reisewissen. Seit Januar 2008 arbeitet er an der FU Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Corporate Semantic Web im Bereich der personalisierten semantischen Suche.

Zurück