PSI Production GSI mbH

MES: Verbindung herstellen

Heute verschmelzen die Unternehmen mit den Strukturen ihrer Lieferanten und Kunden. Dadurch entstehen immer komplexere unternehmensübergreifende Abläufe. Man spricht von sogenannten „collaborativen“ Organisationsformen. Nach diesem Muster haben in den vergangenen Jahren Unternehmen ihre Produktions- und administrativen Prozesse optimiert, indem sie in Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme investierten.

Diese Ansätze betreffen aber den eigentlichen Wertschöpfungsprozess nur partiell, denn produziert wird ganz woanders. Erst die Verbindung zwischen Planungs- und Durchsetzungsebene, sprich des Produktionsprozesses mit der kommerziellen Auftragsbearbeitung, ermöglicht optimierte Prozesse vom Management bis zur Werkstattebene und macht das ERP-System erst richtig wert- und wirkungsvoll. Hier setzen Manufacturing Execution Systeme (MES) an.

In Anlehnung an die funktionale Definition der Manufacturing Enterprise Solutions Association (MESA) interpretiert die PSI „MES“ als integriertes Informationssystem, das die Lücke zwischen ERP-System und dem technischen Prozess schließt. Es führt Informationen zur Planung, Verfolgung und Organisation aller Produktionsschritte zusammen und verbindet so die Auftragsbearbeitung mit den Steuerungssystemen der Produktionswelt.

Die MES-Informationen sichern die Optimierung der Produktionsabläufe von der Auftragsanlage bis zum fertigen Produkt. Durch grafisch aufbereitete Daten sind schnelle Reaktionszeiten auf sich verändernde Bedingungen im Fertigungsablauf gewährleistet. Daraus resultieren effektivere und wirtschaftlichere Prozessabläufe des Systems.

Der Anbieter

Die 1969 gegründete PSI entwickelt und integriert Softwarelösungen für anspruchsvolle Aufgaben im Energie-, Produktions- und Infrastrukturmanagement. Die PSI Production GSI mbH fasst bewährte leittechnische Lösungen der PSI für das Überwachen, Führen und Instandhalten automatisierter Prozesse sowie die Manufacturing Execution Systems (MES), in einem erweiterten Produktportfolio zusammen. Hauptanwendungsgebiete sind Produktion, Telematik und Mining. Die Gesellschaft ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der PSI AG.

Zurück